Lesezeit: 4 Minuten

Mit der Diagnose Glutenintoleranz begann die Gewichtszunahme

Die Lieblingsjeans spannt an den Oberschenkel und der Bauch quillt über den Hosenbund. Marie-Christin ist 16 Jahren alt, als sie eines Tages mit Entsetzen feststellte, dass sie in den letzten zwei Monaten rund 10 kg zugenommen hatte.

Bis zu diesem Zeitpunkt konnte Marie-Christin essen was sie wollte und blieb dabei immer natürlich schlank. Ein Arzt sollte die bis dahin unerklärbare Veränderung ihres Körpers aufklären und so kam es zur Diagnose Zöliakie. Mit der Glutenintoleranz änderte sich Marie-Christin’s komplette Einstellung zum Thema Essen. Was bis dahin nebenbei und auf natürliche Art und Weise passierte, wurde ab diesem Zeitpunkt zu einer riesigen Belastung.

Durch den Verzicht auf glutenhaltige Lebensmittel, der so vehement und brachial eintrat, baute Marie-Christin einen richtigen Hass gegenüber dem Essen auf. Sie hatte mit Neid auf andere zu kämpfen und trauerte den Zeiten nach, in denen sie ungehemmt und ohne darüber nachdenken zu müssen, alles essen konnte was sie wollte und dabei einfach natürlich schlank blieb.

Wie Glutenintoleranz einen Burn Out auslöste

So sehr sie sich es gewünscht hatte, Marie-Christin konnte sich mit ihren gewonnen Pfunden nicht anfreunden. Durch den plötzlichen Verzicht auf viele Lebensmittel und der Angst vor einer weiteren Gewichtszunahme entwickelte sie sich vom einst natürlich schlanken Mädchen in eine leicht übergewichtige, unsichere Frau. Sie war voller Selbstzweifel und Selbstkritik. Mit dem plötzlichen glutenfreien Lebensstil und der rasanten Gewichtszunahme gingen depressive Verstimmungen, Mobbing und ein Burn Out einher.

Ihre Gedanken waren bestimmt von der immer gleichen Frage:

Wie kann ich die dazu gewonnen Pfunde wieder loswerden und was kann bzw. darf ich essen?

Keine Gewichtsabnahme mit glutenfreien Diäten

Diät Stress Diätspirale

Kaum eine Diät blieb unversucht. Die Versuche, sich mit den neuesten Abnehm-Trends und exzessivem Sport wieder an das Ausgangsgewicht zu hungern, scheiterten. Die Phasen waren geprägt von dem klassischen Jo-Jo-Effekt. Heute weiß Marie-Christin, dass sie diese Art von Verzicht, Druck und Zwang vermutlich niemals an ihr Ziel gebracht hätte. In unserer kostenlosen Essenstyp-Analyse fand Marie-Christin über sich heraus, dass sie ein Kugelfisch-Typ ist.

Der Kugelfisch ist mal dünn, mal kugelrund – wie eben ein Diäthaltender, der in die Jo-Jo-Falle tappt. Mit dem Jo-Jo-Effekt haben früher oder später fast alle Diäthaltenden zu kämpfen. Als Kugelfischtyp versuchte Marie-Christin jahrelang, ihr Essverhalten mit Regeln, Verboten und Kontrolle einzuschränken und war immer auf der Suche nach der perfekten Lösung für ihr Gewichtsproblem. Da über 90 Prozent aller Diäten langfristig scheitern, war sie damit in einem wahren Diät- Teufelskreis gefangen, der nach dem Jo-Jo-Effekt immer wieder von Neuem beginnt.

Abnehmen bei Glutenintoleranz ist nicht schwer

Raus der Abnehm-Diätspirale hin zum entspannten Essen

Diätspirale Freiheit raus befreiungDie Wörter die Marie-Christin Aufmerksamkeit fesselnden und entscheiden ließen, einen neuen Weg zu gehen waren “Keine Diät!”. Beim Lesen eines Artikels traf sie auf das intueat Programm – ohne Diät zum Wohlfühlgewicht. Sie entschied sich für das kostenlose Online Seminar und begann sich näher über den Ansatz zu informieren. Ihre Begeisterung stieg rasant und die Hoffnung, endlich einen Ausweg auf dem Diät-Teufelskreis zu finden, ließen ins träumen geraten.

Die ersten Schritte mit intueat beschreibt sie als effektive me-time. Sich Zeit für sich und das eigene Wohlbefinden zu nehmen, den Stress und Druck loszulassen und einfach zu sich selbst finden, diese Erkenntnisse waren es, die Marie-Christins Motivation anspornten und sie dazu brachten, sich ab sofort jeden Tag Zeit für sich und ihren Weg raus aus der Diätspirale zu nehmen.

Tag für Tag baute sie wieder die natürliche Verbindung zu ihrem Körper auf. Sie lernte dank der Übungen aus dem intueat Programm ihre Hunger- und Sättigungssignale wieder wahrzunehmen und ihren Körper darauf abgestimmt intuitiv zu versorgen.

Glutenunverträglichkeit annehmen statt bekämpfen

Den Schlüssel für diese erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem eigenen Körper sieht Marie-Christin im erfolgreichen Umgang mit ihrer Glutenunverträglichkeit. Es war für sie die größte Herausforderung, ihre Krankheit so anzunehmen wie sie ist und gleichzeitig auch der größte Hebel, um sich endlich wieder in ihrer Haut wohlzufühlen.

Dank intueat hat Marie-Christin neue Lebensfreude gewonnen und betrachtet ihre Zöliakie nicht mehr als Belastung. Mobbing-Angriffe lässt sie jetzt gar nicht mehr zu, sie kennt ihren Wert und weiß, dass sie gut ist, so wie sie ist. Den Verzicht auf manche Lebensmittel aufgrund ihrer Glutenunverträglichkeit sieht sie als Entscheidung FÜR ihr Wohlbefinden und nicht mehr länger als Verbot. Sie hat wieder Frieden mit dem Essen gefunden, achtet auf ihr Wohlbefinden und genießt ihre Mahlzeiten und ihr gesamtes Leben nun mehr als je zuvor.