Dr. Annette Weber (60 Jahre) berichtet über ihre Erfahrungen mit intuitivem Essen und über die einzigartige Chance, ihr Leben verändern zu können.

Jetzt geht`s ans Eingemachte

Womm – nun ist es langsam vorbei mit dem Flow. Ich setze zur Landung an. Die Motivationsmail der 7. Woche ist ziemlich starker Tobak. Die Mentalübungen zu Freude und Schmerz fordern mich auf, genau hinzusehen, und wer schaut schon gerne auf den Schmerz.

Mentalübung „Freude und Schmerz“

Diese Übung hat das Ziel, durch die Auseinandersetzung mit Freunde und Schmerz die Motivation für die eigene Veränderung zu finden.

Denn beim intuitiven Essen geht es darum, alte Gewohnheiten ab- und neue aufzubauen, um die natürlichen Essgewohnheiten wieder zu entdecken. Um diese neuen Verhaltensweise zu verinnerlichen und so lange zu wiederholen, bis diese automatisiert sind, braucht es Geduld und Durchhaltevermögen. Doch die einmalige erfolgreiche Umstellung zum intuitiven Esser ermöglicht ein langfristig entspanntes Essverhalten im eigenen Wohlfühlkörper.

Forscher haben seit langer Zeit herausgefunden, dass die größte Motivation eines Menschen die Gedanken an positive und negative Folgen einer bestimmten Verhaltensweise sind. Die Mentalübung „Freunde und Schmerz“, die Annette beschreibt, führt dem Teilnehmer zunächst die Konsequenzen vor Augen, wenn er in der nächsten Zeit nichts an seiner jetzigen Situation verändert. Es wird dabei bis zu 10 Jahre in die Zukunft geschaut. Im Anschluss daran wird er gedanklich in die positive Zukunft begleitet, die ihm bevorsteht, wenn er jetzt etwas verändert.

Eine Übung zum Leben verändern

Eine Weile lasse ich das Arbeitsblatt unausgefüllt auf meinem Schreibtisch liegen, schaue immer mal wieder darauf und bin mir unsicher, ob mir zu den Fragen eine Antwort einfällt. Dann aber schreibt sich das Blatt doch ganz von alleine voll. Da nach der Schmerz-Seite immer auch ein Blick auf die Freuden-Seite geworfen wird, geht es mir nach dieser Übung wieder gut, wenn auch „nachdenklich gut“. Intueat bringt einen richtig zum Nachdenken.

Die Zukunft und das eigene Leben verändern

Auch das intueat-Programm ist keine Überraschungspille, die man einfach schlucken muss und dann purzeln die Pfunde. Man muss schon bereit sein, mitzuarbeiten und Entscheidungen zu treffen, um einen positiven Weg in die Zukunft zu gehen. Aber ich weiß nun, ich kann das schaffen, wenn ich nur bereit bin, mir und meinem Körper zu vertrauen. Die Reise ist noch weit, aber ich bin gut gerüstet. Das Thema Veränderung steht an.

Liebe Grüße

Eure Annette

bewusster essen

Lies hier nach, was Annette sonst noch Spannendes zu berichten hat!

Jetzt reinschnuppern

Möchtest auch Du Durch intuitives Essen Dein Leben verändern?

Dann schnupper jetzt in das intueat-Programm rein!
Jetzt reinschnuppern

Gratis Schnupperpaket für intueat

Möchtest Du völlig unverbindlich in das intueat-Programm schnuppern? Dann habe ich nachfolgend noch eine tolle Überraschung für Dich:

Intueat Schnupperpaket