Dr. Annette Weber (60 Jahre) berichtet über ihre Erfahrungen mit ihrer Essensumstellung dank intueat:

Die Essensumstellung tut mir gut

Eigentlich hatte ich keine einfache Woche –  ziemlicher Termindruck hatte mich gestresst, einige kritische Rückmeldungen hatten mich gekränkt. Und doch war sie immer ganz schnell wieder da, diese gute Laune. Sie stand irgendwie über allem, wie ein Stehaufmännchen. Ich merke, wie mir diese Essensumstellungen guttut, wie mich diese vielen lieben Bestärkungsmails und Videos von intueat freuen, und wie ich immer mal wieder im Forum nachlese, wie es anderen so geht. Bis jetzt habe ich den Support noch gar nicht in Anspruch genommen, aber es ist gut zu wissen, dass auch sie dort jederzeit für mich da sind.
Ob ich schon Gewicht abgenommen habe? Die Hose rutscht. Aber als ich mich mal nicht beherrschen konnte und (ganz ganz heimlich) die Waage aus dem Schrank zog, war die Batterie leer. Das habe ich dann als Zeichen gewertet und sie wieder in den Schrank zurückgeschoben.
Denn genau das gehört ja auch zu meiner guten Laune. Ich will mich wohl fühlen. Dazu gehört natürlich auch, dass die Pfunde purzeln, aber es steht nicht im Vordergrund.

Mit der neuen Essensumstellung darf ich alles essen, was ich will

Denn genau das hat mich bei den Diäten immer so wahnsinnig gestresst. Wenn man schon auf soooo viel verzichten musste, dann sollte sich doch verdammt noch mal wenigstens der Zeiger der Waage bewegen. Jede Woche ein Kilo, das musste die Belohnung für die entbehrungsreiche Zeit sein. Aber jeder, der schon mal eine Diät gemacht hat, weiß, dass es Zeiten gibt, da bewegt sich nichts auf der Waage. Die Anzeige bleibt über Wochen auf ein- und derselben Zahl. Und trotzdem muss man weiter auf leckeres Essen verzichten. Das war dann oft der Punkt, an dem ich die Diät abgebrochen habe.
Jetzt bin ich ganz locker: Ich darf alles essen, was ich will, ich kann es genießen und ich soll es ab jetzt immer so machen, habe also mein Leben lang Zeit für diese Essensgewohnheit. Da muss ich mich nicht mit dem Gewicht stressen.

Intueat ist keine Diät, sondern eine Umstellung alter Essensgewohnheiten

Ich kann übrigens auf ein großes Repertoire von Diäten zurückschauen: Kalorien zählen, Weight Watchers, Intervallfasten, diese furchtbare Fett-Diät (ich habe den Namen verdrängt), alles habe ich schon ausprobiert. Alles mit verdammt kurzem Erfolg und den Jojo-Folgen. Die kürzeste Diät, die ich allerdings gemacht habe, war dieses Pulver aus der Fernsehsendung mit der tollen Frau und der Bikinifigur. Habt ihr dieses Pulver mal mit Wasser angerührt und gegessen? Es schmeckt wie ein Stück Pappe, auf dem mal ein Kuchenstück gestanden hat. Diese Diät hat bei mir nur einen halben Tag gedauert. Ich wusste genau, dass ich keine zweite Mahlzeit davon runterkriege.
So genieße ich es, ganz entspannt zu sein und habe einfach nur gute Laune!

Eure Annette

Erfahrungen Dr. Annette Weber intueat. Thema: Essensgewohnheiten

Jetzt reinschnuppern

Möchtest Du Dich auch dank der Essensumstellung wohler fühlen?

Dann schnupper jetzt in das intueat-Programm rein!
Jetzt reinschnuppern

Gratis Schnupperpaket für intueat

Möchtest Du völlig unverbindlich in das intueat-Programm schnuppern? Dann habe ich nachfolgend noch eine tolle Überraschung für Dich:

Intueat Schnupperpaket