Fluffig und fruchtig: Cheesecake mit Beeren Zubereitungszeit roh- veganer Apfelkuchen Zubereitungszeit: 45 Minuten Zeit gesamt, roh- veganer Apfelkuchen Dauer insgesamt: 90 Minuten benötigte Hilfsmittel, roh- veganer Apfelkuchen Benötigte Hilfsmittel: Kuchenform Verträglichkeiten, roh- veganer Apfelkuchen Verträglichkeiten: vegetarisch

So ein richtig cremiger, fluffiger Cheesecake mit Beeren erfreut mich schon, wenn ich nur davon lese. Deswegen habe ich diese Woche ein Rezept für  einen Cheesecake rausgesucht, der einen leckeren Buskuitboden hat. Das hört sich doch schon richtig lecker an, oder?

Besonders die Beeren machen den Cheesecake noch einmal um einiges leckerer. Die fluffige Creme zusammen mit dem tollen Geschmack der Beeren ist einfach super. Die Zubereitung geht schnell und ist unkompliziert. Also lasst das Backen beginnen! 🙂

P.s: Mehr Inspirationen bekommt Ihr auf meinem Instagram-Account (hier klicken).

Zutaten für den Cheesecake mit Beeren:

Für den Boden
150g Mehl
100g Butter
50g Puderzucker
1 großes Eigelb
Prise Salz

Für die Füllung
200g Sahne
130g Zucker
35g Speisestärke
3-4 EL Milch
340g Magerquark
2 Eigelb
1 TL Vanille Extrakt
Prise Salz
1/2 Bio-Zitrone

Für das Topping
200g frische Blaubeeren

Read more: http://baketotheroots.de/heidelbeer-kasekuchen/#ixzz4q7RdWKbp
Follow us: @baketotheroots on Twitter | baketotheroots on Facebook

So wird der Cheesecake mit Beeren zubereitet:

Erstens: Für den Boden müssen erstmal Mehl und Zucker in einer Schüssel vermischt werden. Danach werden Butter und Eigelb hinzugegeben. Zuletzt wird noch die Prise Salz hinzugefügt und alles zu einem glatten Teig verknetet. Der Teig wird zu einer Scheibe geformt und in Klarsichtfolie eingewickelt. Das Ganze kommt dann erstmal für circa 20 Minuten in den Kühlschrank. 🙂

Zweitens: Weiter geht's damit, die Kuchenform mit Backpapier auszulegen und einzufetten. In etwa 2/3 des Teigs kann man als Boden formen. Das letzte Drittel wird für die Ränder genutzt. Der Ofen kann jetzt auf 175 Grad vorgeheizt werden!

Drittens: Die Speisestärke wird mit der Milch verrührt, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Zucker und Sahne werden in einen Topf gegeben und zum Kochen gebracht. Sobald die Sahne kur vor dem Kochen ist, wird die Stärkemischung hinzugegeben und unter ständigem Rühren aufgekocht, bis eine puddingartige Masse entsteht.

Viertens: In einer kleinen Schüssel werden der Quark mit den Eigelben, dem Vanille Extrakt und dem Salz verrührt. Die Mischung wird in den Topf gegeben und gut vermengt. Die Quarkmasse wird auf dem Kuchenboden glatt gestrichen und in den Ofen gegeben. Nach 15 Minuten die Gradzahl von 175 auf 150 Grad reduzieren und nochmal 15 Minuten backen. Zum Schluss abkühlen lassen und mit den Beeren als Topping verzieren! Yummy!

Yummy, der schmeckt super gut!

Der Cheesecake mit Beeren schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern sieht auch immer gut aus. Kennt Ihr auch dieses tolle Gefühl, wenn der Kuchen im Ofen backt und der leckere Duft sich verteilt? Ich kann es dann kaum abwarten, bis der Kuchen fertig ist und man das Ergebnis zu Gesicht bekommt.

Ihr kennt bestimmt noch andere Rezepte, wie man einen Cheesecake zubereiten und anrichten kann, oder? Dann postet sie gerne in unsere Facebook-Gruppe „Intuitiv essen Deutschland“ (hier klicken). Hier kann jeder seine Lieblingsrezepte posten und man bekommt viele neue Inspirationen rund ums Essen.

P.S: Du willst keine Rezepte mehr verpassen? Dann folge mir gerne auf Pinterest (hier klicken), denn hier lade ich all meine Rezepte und Inspirationen rund ums intuitive Essen hoch.

Liebe Grüße
Eure Mareike

Essenstipps Teil 1 | Intuitiv essen unterwegs, im Büro, beim Sport

Möchtest Du kein Rezept mehr verpassen?

Jetzt reinschnuppern

Möchtest Du lernen intuitiv zu essen?

Dann schnupper jetzt in das intueat-Programm rein!
Jetzt reinschnuppern

Gratis Schnupperpaket für intueat

Möchtest Du völlig unverbindlich in das intueat-Programm schnuppern? Dann habe ich nachfolgend noch eine tolle Überraschung für Dich:

Intueat Schnupperpaket