Trotz ihres jungen Alters hat Julia bereits jetzt schon eine bemerkenswerte Diät-Laufbahn hingelegt. Schon mit 16 Jahren begann sie, sich nach dem Schlank im Schlaf-Prinzip zu ernähren. Dabei soll man zwar Abnehmen ohne Kalorienzählen, dennoch gelten strenge Regeln. Die wichtigsten von ihnen lauten beispielsweise, nur alle fünf Stunden etwas zu essen und abends komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Ganz egal, ob man vielleicht schon nach drei Stunden wieder Hunger hatte oder ob der Hunger um 19 Uhr nach Energie in Form von Kohlenhydraten schrie.

Abnehmen ohne Kalorienzählen – für Julia lange Zeit undenkbar

So ging Julias Gewicht mal rauf, mal wieder runter. Mal nutzte sie das Schlank im Schlaf-Prinzip, mal intermittierendes Fasten, mal wurden einfach die Kalorien gezählt und eisern Sport getrieben. Eins hatten alle diese Methoden gemeinsam: Julia wusste, dass sie so nicht den Rest ihres Lebens verbringen wollte. Schon bald war sie auf der Suche nach einer langfristigen Lösung. Etwas, das ihr Leben lang funktionieren würde.

Auf der Suche nach einer solchen Lösung fand Julia intueat – und machte so endlich wieder Schritte in Richtung selbstbestimmtes Essverhalten. Als Jugendliche stellte Julia bei einem Restaurantbesuch zunächst begeistert fest, dass sie doch noch mehr essen konnte als ihr Sättigungsgefühl empfahl– ihr wurde ja nicht schlecht. In den Jahren vor intueat litt sie dann darunter Essen nie widerstehen zu können, wenn man es ihr anbot – sie hatte das innere Gefühl essen zu müssen, keine Wahl zu haben. Das war für sie auch das größte Problem bezüglich ihres Essverhaltens. Das Sättigungsempfinden, das andere Leute zu haben schienen, setzte bei ihr einfach nicht ein. Sie erzählt: „Ich habe mir öfters gewünscht, dass ich einfach aufhören könnte zu essen.“

Abnehmen ohne Kalorienzählen

Lecker, frisches Essen

Abnehmen ohne Kalorienzählen, aber mit so vielen Crêpes, wie mir guttun

Einfach aufhören zu essen – das war für Julia eine lange Zeit lang leichter gesagt als getan. Dementsprechend war sie richtig überrascht von sich selbst, als sie sich eines Abends mit ihren Freundinnen zu einem geselligen Abend verabredete. Es sollte Crêpes geben, die sich jeder belegen konnte, wie er wollte. Julia hatte sich schon im Vorhinein die Erlaubnis gegeben, mehr zu essen, als ihr guttun würde. Sie kannte sich ja und wusste, wie es ausgehen würde. Doch dann überraschte sie sich selbst! Nach 1 ½ Crêpes war sie satt. So satt, dass sie wirklich nichts mehr essen wollte. Was war das denn?! Die zweite Hälfte des Crêpe gab es dann am nächsten Tag, als sie wieder Körperhunger verspürte. „Ich bin immer wieder erstaunt und erfreut darüber, dass ich mich über das gleiche Essen zweimal freuen kann!“

Mit intueat hat Julia endlich wieder zu ihren körperlichen Signalen gefunden. Sie weiß nun, wie sich echter Hunger und vor allem zufriedenstellende Sättigung anfühlen. Dafür benötigt sie keine Diät, die ihr vorschreibt, wann sie was zu essen hat. Abnehmen ohne Kalorienzählen war lange undenkbar für Julia, mittlerweile hat sie jedoch bereits 5 Kilo abgenommen und ist somit nur noch 2-4 Kilo von ihrem persönlichen Wohlfühlgewicht entfernt. „Das ging erstaunlich schnell, ich dachte wirklich, dass es länger dauern würde!“

Bunt genießen

„Ich kann nicht nur abnehmen ohne Kalorienzählen, sondern gehe insgesamt viel intuitiver mit mir um!“

Intueat hat Julias Alltag und ihren Umgang mit sich selbst grundlegend verändert. Sie selbst erzählt, dass sie es sich lange nicht wert war, für sich selbst zu kochen. Sie hat es sich einfach nicht gegönnt, sich etwas Gutes zu tun. So wurden auch die Mahlzeiten immer weiter hinausgezögert, was schlussendlich zu fiesen Heißhungerattacken führte. Das ist heute zum Glück anders. Nicht nur hinsichtlich des Essens handelt Julia nun viel intuitiver als früher. „Ich achte mehr auf mich und meine Bedürfnisse und gehe intuitiver mit mir um. Das kann man ja auf alle Lebensbereiche übertragen. Ich entscheide intuitiv, was mir guttut.“

Zugegeben: So ganz leicht ist es Julia nicht gefallen, sich vom Zwang des Kalorienzählens zu lösen. Abnehmen ohne Kalorienzählen war für sie lange ein Ding der Unmöglichkeit und sie gesteht, auch heute noch ab und an über Kalorien nachzudenken. Etwas, was sich so fest im Unterbewusstsein manifestiert hat, wird man nicht so leicht wieder los. Deshalb hat sie sich nach Abschluss ihrer intueat-Programmwochen direkt im intueat Club angemeldet. „Die Gewohnheitsumstellung braucht einfach noch eine Weile, aber das ist total in Ordnung so. Ich habe ja schon toll abgenommen.“ Julia gibt sich Zeit und setzt sich nicht mehr dem Stress aus, von jetzt auf gleich perfekt funktionieren zu müssen.

Kalorienzählen Teil 1 – Warum es Unsinn ist

Jetzt reinschnuppern

Hast Du auch keine Lust mehr auf Kalorienzählen?

Dann schnupper jetzt in das intueat-Programm rein!
Jetzt reinschnuppern

Gratis Schnupperpaket für intueat

Möchtest Du völlig unverbindlich in das intueat-Programm schnuppern? Dann habe ich nachfolgend noch eine tolle Überraschung für Dich:

Intueat Schnupperpaket