Maren (32 Jahre) berichtet über ihre Erfahrungen mit intueat und intuitivem Essen und über das intuitive Essen im Urlaub:

Meine Wochen 9 und 10 mit intueat

Hallo Zusammen! Also meine Lieben…Erfahrungsbericht zu Woche 9 und 10! Ja, diese beiden Wochen gestalteten sich tatsächlich doch mal etwas anders als die ersten acht Wochen, da wir in diesen beiden Wochen fast vollständig im Urlaub gewesen sind. Und da war doch einiges anders als zu Hause.

Essen im Urlaub ist schon eine kleine Herausforderung

Zum einen gestehe ich, dass ich im Urlaub etwas mehr gegessen habe als daheim und wahrscheinlich auch mehr als tatsächlich notwendig war. Ich sag nur so viel… Dessert war immer sooo lecker, aber richtig tüchtig hungrig war man da eigentlich nicht mehr.

ZuEssen im Urlaubm anderen war es mir in diesen beiden Wochen aufgrund der schlechten Internetverbindung nicht möglich, die aktuellen Audios und Videos anzuhören und zu sehen, was mich wirklich richtig gestört hat, da z.B. die Audios schon zu meiner täglichen Routine gehören. Irgendwie hatte ich dadurch das Gefühl, nicht 100 % intuitiv gegessen zu haben. Allerdings stimmt das eigentlich gar nicht, wenn ich überlege, wie ich noch vor Wochen also vor intueat gegessen habe.

Irgendwie ging das intuitive Essen im Urlaub dann ganz automatisch

Denn ich habe im Urlaub nur dreimal täglich gegessen und zwar dann, wenn ich wirklich körperlich hungrig war. Und auch trotz der Desserts habe ich zwar mehr gegessen als sonst, aber mich definitiv nicht richtig überessen.
Ich war nicht im roten, sondern maximal im orangen Bereich des Essspektrums*.

* [Mit Hilfe des Essspektrums lernst du bildlich, Hunger und Sättiung besser einzuschätzen. Denn Hunger hat genau wie Sättigung verschiedene Stufen.]

Lediglich ein einziges Mal (beim Silvesterbuffet) würde ich sagen, war es wirklich zu viel des Guten, das konnte ich merken. Aber statt eines schlechten Gewissens, habe ich mir bewusst gemacht, dass dieses nur ein kleiner Rückschritt, aber sicherlich kein Totalausfall war. Am nächsten Morgen habe ich aufgrund des fehlenden Hungers einfach das Frühstück ausfallen lassen und mit dem Essen gewartet bis ich am frühen Nachmittag wieder Körperhunger verspürt habe.

Ich habe kein schlechtes Gewissen, weil ich das Essen im Urlaub genossen habe

Essen im UrlaubSeit dem Freitag der zehnten Woche sind wir nun wieder zu Hause und obwohl ich nicht weiß, ob ich durch den Urlaub vielleicht ein bisschen zugenommen habe (da ich mich ja nicht mehr wiege) habe ich keinen Gedanken daran verschwendet, wieder eine Diät zu starten, sondern ich esse seit letztem Freitag einfach wieder intuitiver und versuche mich nun wieder 100%ig an die vier Grundsätze zu halten.

Ich habe also kein schlechtes Gewissen, da ich nicht wie bei einem Diätplan oder ähnlichem das Gefühl habe, aufgrund der zwei Wochen Urlaub versagt zu haben. Die Tagestipps der zehnten Woche aus dem Erfolgstagebuch passten da einfach super! Denn dort stand, als ob es Schicksal wäre, genau an dem Freitag nach unserem Urlaub:

Glaube an Deinen Erfolg!
Auch wenn Du einmal eine Zeit lang
nicht intuitiv auf Deinen Körper geachtet hast,
ist es wichtig, dass Du immer wieder zu den vier Grundsätzen zurückkehrst.

Durch das Aussetzen ist nichts verloren.
Du bist auf der Zielgraden nur kurz stehengeblieben.“

Und genau so ist es auch! Nichts ist verloren. Auch wenn ich aufgrund des bescheidenen Internets die Mentalübungen der zehnten Woche noch nicht machen konnte und mir noch keine Morgenroutine zurechtlegen konnte, ist das einfach nicht schlimm, da intueat für mich nach Woche 12 ja nicht einfach vorbei sein wird. Ich habe doch Zeit! Schließlich handelt es sich um kein Diät- oder Fitnessprogramm, bei dem nach zwölf Wochen Bilanz gezogen wird aufgruEssen im Urlaubnd der Zahl auf der Waage. Nein, die zwölf Wochen sehe ich als Start in mein neues Leben an.

Es geht einfach immer weiter und es ist nicht schlimm, zwei Wochen den Fokus mal auf andere Sachen zu legen! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Und ich sage ja immer wieder: „Der Weg ist das Ziel“ 😉 Also ganz einfach immer weiter am Ball bleiben!

Bis bald!

Eure Maren
Gerne könnt Ihr mir auch bei Instagram (maren.eats.intuitive) folgen 😉

Maren berichtet über ihre Erfahrungen: intueat ist mehr als nur eine Veränderung des Essverhaltens

 

 

 

Schau Dir auch den ersten Teil von Marens Urlaubs-Bericht an.

Jetzt reinschnuppern

Essen im Urlaub und dabei richtig entspannen, ohne zuzunehmen? Klingt das für Dich spannend?

Dann schnupper jetzt in das intueat-Programm rein!
Jetzt reinschnuppern

Gratis Schnupperpaket für intueat

Möchtest Du völlig unverbindlich in das intueat-Programm schnuppern? Dann habe ich nachfolgend noch eine tolle Überraschung für Dich:

Intueat Schnupperpaket