Seit über 30 Jahren hat Nicole (46 Jahre, Management Assistentin) mit ihrem Gewicht zu kämpfen und war nach zwei Schwangerschaften absolut unzufrieden in ihrem Körper, bis der lang ersehnte Gewichtsverlust dank intueat endlich eintrat. Seit jeher bestimmten Gedanken um „gesunde“ und „ungesunde“ Lebensmittel ihr Leben. Erst jetzt fühlt sie sich wohl in ihrem Körper und ist sich sicher, dass sie mit neuem Selbstbewusstsein ihre persönlichen Ziele erreichen wird. Mit intueat hat sie bereits 12 kg abgenommen – innerhalb von 14 Wochen.

Ich war völlig überrascht, dass der Gewichtsverlust so schnell geht

Warum hast du dich bei intueat angemeldet?

Ich habe das Programm bei „Die Höhle der Löwen“ gesehen und wusste sofort, dass es funktioniert. Vor einem Jahr habe ich es mal mit Hypnose probiert um abzunehmen. Erstaunlicherweise hat das gut geklappt, aber der Haken war die damit verbundene ätzende Eiweißdiät. Da ich auch Vegetarierin bin, war das mit dem Eiweiß eh total blöd und sehr eintönig. Erst habe ich schnell abgenommen, aber die Hypnose hat immer nur zwei Wochen gewirkt.

Ich habe z.B. ein furchtbares Laster namens Cola light und durch die Hypnose habe ich von einem Tag auf den anderen keine Cola light mehr getrunken. Nach zwei Wochen war das Verlangen natürlich wieder da und umso größer. Daher glaube ich ganz fest: Man kann das Unterbewusstsein verändern und mit ihm zusammenarbeiten. Mareike erklärt es mit diesen Trampelpfaden im Gehirn, die sich neu bilden müssen. Da war ich mir sicher, dass es klappen wird. Es hat ja schon nach zwei Wochen funktioniert, dass ich viel entspannter wurde.

Wie leicht ist es dir gefallen, das Programm umzusetzen?

Von den vier Grundsätzen her war es sehr einfach. Das Einfachste war wirklich mal zu lernen, seinen Hunger wieder zu fühlen – für mich ein ganz neues Gefühl. Die meisten Schwierigkeiten habe ich noch immer mit dem langsamen und bewussten Essen. Auch den unechten Hunger, den Geist-Hunger, hab ich noch nicht immer im Griff, vor allem, wenn die weiblichen Hormone einmal im Monat alles durcheinanderbringen. Aber dann klappt es wieder super gut.

Ich mache das nicht mehr so wie früher, dass ich mir bestimmte Lebensmittel so lange verbiete, bis ich die ganze Packung futtere. Ich kann warten, bis ich wirklich Hunger hab und dann esse ich die Chips halt. Aber ich esse dann nur noch eine kleine Schüssel voll. Ich war ganz erstaunt, dass das so funktioniert, wenn ich mir nichts mehr verbiete. Ich war auch völlig überrascht, dass der Gewichtsverlust so schnell geht. Eigentlich habe ich mich schon darauf vorbereitet, dass es lange dauern wird, weil der Körper seine Zeit braucht.

Doch jetzt sind es nach zwölf Wochen schon 9,5 kg an Gewichtsverlust. Es ist ja keine Diät, man isst, wenn man Hunger hat, man isst das, auf was man Lust hat, und man hört einfach auf, wenn man satt ist. Also das Prinzip ist total logisch, wenn man es sich so überlegt. Ich bin froh, dass mir intueat bei der Umsetzung geholfen hat.

Mit neuem Essverhalten zum Gewichtsverlust

Wie hat intueat dein Essverhalten verändert?

Sehr zum Positiven, wie schon gesagt: Ich esse wirklich nur noch dann, wenn ich Hunger hab. Das klappt super und macht dazu noch Spaß, weil man sich riesig freut, wenn der Körperhunger einsetzt. Ich überesse mich auch nicht mehr. Am Anfang habe ich mein Sättigungsgefühl noch nicht so gemerkt, da war mir dann richtig schlecht und ich hatte ein unangenehmes Gefühl im Magen, so als wäre er übersäuert. Und nun achte ich sehr darauf, wie mein Magen auf Essen reagiert. Zum Beispiel habe ich früher immer sehr gerne Ananas gegessen. Die habe ich echt geliebt. Jetzt kann ich sie nicht mehr essen. Ich habe das Gefühl, die Ananas übersäuert meinen Magen.

Mein Körper sagt mir jetzt, was mir guttut – ich muss nur auf ihn hören. Und auch andere Gewohnheiten habe ich mir echt abgewöhnt, weil ich gemerkt habe, dass es wirklich nur eine Gewohnheit war und nichts mit meinem Hunger zu tun hatte. Zum Beispiel Popcorn im Kino oder die Chips abends vor dem Fernseher brauche ich auch nicht mehr. Ich muss jetzt nicht mehr ständig an den Süßigkeiten-Schrank denken. Was mir auch aufgefallen ist:Ich kaufe nun viel weniger Essen ein. Die Mengen sind viel kleiner geworden, wenn ich koche.

Mein neuer (Wohlfühl-)Alltag

Wie hat sich dein Alltag durch intueat verändert?Gewichtsverlust

Mein ganzes Leben ist nun viel entspannter und ich bin nun auch sehr viel selbstbewusster. Ich war auch schon beim Fotografen, was früher für mich ein Albtraum war. Eigentlich wollte ich zunächst nicht auf die Fotos, aber dann habe ich es einfach gemacht. Meine Kinder haben endlich mal ein Foto mit ihrer Mama. Ich habe auch noch andere persönliche Ziele auf meiner Liste und denke, dass ich diese mit meinem neuen Selbstbewusstsein und den Mentalübungen auch erreichen werde. Das alles möchte ich Schritt für Schritt angehen, eins nach dem anderen.

Wie haben Dir die Audio-Trainings gefallen?

Ich höre die Audios eigentlich jeden Abend, ich bin fast immer dabei eingeschlafen. Das ist echt gut, weil ich vorher sehr schlecht geschlafen habe. Endlich kann ich mich total entspannt. Ich hab abends immer die langen Audios gehört, tagsüber zwischendurch die kurzen, wenn ich mal 5 Minuten  Zeit hatte. In meinen Alltag ist es also super integriert.

Nach dem Gewichtsverlust das Wohlfühlgewicht langfristig halten

Wie hast du dich vor intueat in deinem Körper gefühlt und wie fühlt es sich jetzt an?

Also ich hatte schon immer damit zu kämpfen und habe nach zwei Schwangerschaften und längerer Medikamenteneinnahme sogar 35 Kilo zugenommen. Das hat mein ganzes Leben beeinträchtigt. Wenn ich an mir heruntergeguckt habe, hab ich mich immer als normal gesehen, so wie früher. Aber wenn ich vor dem Spiegel stand, habe ich einen Schock bekommen und gesagt: Das bin ich nicht! Ich habe mich wirklich unwohl mit meinem Körper gefühlt.

Dank intueat und dem damit verbundenem Gewichtsverlust fühle ich mich nun viel wohler und habe gemerkt, dass das alles eine Kopfsache ist. Das ist der einzige Weg, man muss den Kopf umprogrammieren. Ich fühle mich nun viel leichter und gehe aufrechter. Ich bin aktiver, bewege mich viel mehr und überlege mir, wo ich meine Alltagsbewegung integrieren kann. Ich hasse meinen Körper nicht mehr, ich akzeptiere ihn nun so, wie er ist. Und ich weiß ja, dass er nicht so bleiben wird. Ich arbeite daran, dass er sich noch weiter verändert und ich mein Wohlfühlgewicht erreiche.

Warum glaubst du daran, dass du dein Gewicht dauerhaft halten und dich wohlfühlen wirst?

Das „Programm“ ist für mich ja noch nicht vorbei. Mir geht’s sehr viel besser als vorher. Ich denke nicht mehr über’s Essen nach. Vorher war das Thema immer präsent. Ich habe ständig gedacht: „Kannst du das jetzt essen oder kannst du es nicht essen?“. Dann machst du Diät und dann hast du einen Ausrutscher und brichst die Diät wieder ab. Immer. Und das ist mir jetzt egal. Dieses Gefühl „ich hab jetzt versagt, das war alles umsonst“, das habe ich nicht mehr.

Intueat ist ja keine Diät, es ist eine Lebenseinstellung und die habe ich auch für mich entdeckt! Und ich bin mir sicher, ich werde mein Wohlfühlgewicht erreichen, egal wie lange es dauert.

Autorin: Thuy Ha Nguyen

Jetzt reinschnuppern

Möchtest Du Dich auch über Gewichtsverlust freuen?

Dann schnupper jetzt in das intueat-Programm rein!
Jetzt reinschnuppern

Gratis Schnupperpaket für intueat

Möchtest Du völlig unverbindlich in das intueat-Programm schnuppern? Dann habe ich nachfolgend noch eine tolle Überraschung für Dich:

Intueat Schnupperpaket