Schlafen und ganz nebenbei auch noch abnehmen? Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Wie das Abnehmen mit Schlank im Schlaf Dir beim Abnehmen helfen soll und ob das tatsächlich funktioniert, erfährst Du hier.

Schlank im Schlaf: So soll das Prinzip funktionieren

Wenn Du Dich regelmäßig auf die Waage stellst, hast Du wahrscheinlich schon bemerkt, dass diese morgens ein bis zwei Kilo weniger anzeigt, als abends. Das ist meist auf den Wasserverlust in der Nacht zurückzuführen. Denn beim Schlafen schwitzt und atmest Du jede Menge Wasser aus. Deshalb solltest Du morgens, nach dem Aufstehen, am besten auch gleich ein großes Glas Wasser trinken, um Deinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Schlank im Schlaf bist Du also leider nicht geworden, sondern hast lediglich Wasser verloren.

Nicht nur zeigt die Waage morgens, in der Regel durch den Wasserverlust, weniger an. Sicher ist Dir auch aufgefallen, dass Deine Haut morgens straffer aussieht. Dies ist dem Reinigungs- und Regenerationsprozess des Körpers beim Schlafen zu verdanken. Wenn Dein Organismus zur Ruhe kommt und sich entspannt, beginnen in ihm die Aufräumarbeiten: Abfallprodukte aus Stoffwechselvorgängen werden abtransportiert und Zellen repariert, die Schaden genommen haben.

Deshalb ist regelmäßiger Schlaf auch so wichtig – mindestens sieben Stunden solltest Du Dir und Deinem Körper jede Nacht gönnen. Das Schlank im Schlaf-Prinzip verspricht, dass Du mit den richtigen Essgewohnheiten den Reinigungs- und Regenerationsprozess Deines Organismus zur Fettverbrennung nutzen kannst. Dafür sollst Du abends möglichst keine Kohlenhydrate und dafür viel Eiweiß zu dir nehmen. Der Körper würde dann, mangels fehlender Kohlenhydrate, auf Deine Fettreserven zurückgreifen, um Energie für die Nacht zu gewinnen.

Weiterhin sieht die Schlank im Schlaf-Diät vor, dass Du mindesten fünf Stunden Pause zwischen jeder Mahlzeit vergehen lässt. Denn mit jeder Mahlzeit, steige der Insulinspiegel in Deinem Blut an und damit würde die Bauchspeicheldrüse aktiviert. In den Essenspausen, soll die Bauchspeicheldrüse zur Ruhe kommen und der Körper sich Verdauungs- und Stoffwechselvorgängen widmen können.

Schlank im Schlaf Rezepte

Abnehmen über Nacht – und warum das nicht funktionieren kann

Wie schon beschrieben, nutzt Dein Körper die Nacht zur Erholung und Regeneration. Er kann diese Arbeiten aber nur durchführen, wenn Du den Tag über alle Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe zu Dir nimmst, die Du brauchst. Dein Körper sendet Dir Signale, die Du nur wahrnehmen kannst, wenn Du auf Dein Hungergefühl hörst.

Wenn Du Dich strikt an einen Ernährungsplan, wie Schlank im Schlaf, zum Abnehmen hältst, musst Du natürliche Anzeichen wie Hunger ignorieren. Das kann nicht nur frustrieren, Deinen Körper setzt das unnötig unter Stress. Heißhungerattacken sind bei solch einem strengen Diätprogramm fast vorprogrammiert – und mehr als verständlich. Weil das Thema Heißhungerattacken viele belastet, habe ich Dir dazu ein Video aufgenommen, das Du hier findest (klick).

Stell Dir vor, Du bist bei einer Geburtstagsparty. Es gibt Kuchen und andere Leckereien. Du hast schon seit zwei Stunden Hunger, müsstest nach dem Schlank im Schlaf-Prinzip aber noch eine Weile durchhalten: Wer wird da nicht schnell schwach? Und da Du nun bereits völlig ausgehungert bist, isst Du wahrscheinlich mehr, als Du es normalerweise tun würdest, wenn Du einfach auf die Signale Deines Körpers gehört hättest.

Umstritten, sind auch die festgelegten drei Mahlzeiten am Tag, die das Programm vorschreibt. Laut DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung), gibt es derzeit keine klaren Richtlinien, wie viele Mahlzeiten am Tag gesund sind. Was, wenn Du morgens noch gar keinen wirklichen Hunger hast, dafür aber lieber einen kleinen Vormittagssnack zu Dir nimmst und erst ab dem Mittagessen hungrig wirst? Sobald Du Dich einschränken musst, wird es mit strengen Ernährungsplänen schwierig.

Schlank im Schlaf Abnehmen

Schlank im Schlaf: Der richtige Zeitpunkt für Sport

Das Abnehmen mit Schlank im Schlaf sieht weiterhin eine Sporteinheit am Morgen, noch vor der ersten Mahlzeit, vor. So soll das Schwinden der Muskeln während des Abnehmens verhindert werden. Was aber, wenn Du ein totaler Morgenmuffel bist und direkt nach dem Aufstehen weder Lust, noch Energie hast? Sport soll Dir Spaß machen, Dich beflügeln und stärken. Wenn Du Dich frühmorgens in Deine Laufschuhe zwingen musst, wird es vermutlich nicht lange dauern und Du gibst den Frühsport auf.

Wie schon erwähnt, sollte Sport Dir aber auch wirklich Spaß machen. Wie genau das funktionieren kann, habe ich in dieser Podcastfolge erzählt (klick).

Mit intuitivem Essen zum Wohlfühlgewicht – ohne Einschränkungen

Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum natürlich schlanke Menschen eigentlich schlank sind? In der Regel stecken kein striktes Abnehmprogramm, Diätshakes oder -pillen dahinter. Natürlich schlanke Menschen hören auf ihr Hungergefühl und wissen, wann sie satt sind. Vielleicht hast Du einfach verlernt, auf die natürlichen Signale Deines Körpers zu hören.

Mit intuitivem Essen lernst Du, Deinem Körper und seinen Signalen wieder zu vertrauen. Er wird Dich in Deinem Alltag leiten und Dir zeigen, was er braucht, was Du essen solltest und wie viel. Mit der Zeit wirst Du automatisch mehr Appetit auf Obst und Gemüse bekommen – und kannst trotzdem Kuchen und Eis genießen. Denn Dein Organismus wird Dir mitteilen, wann er genug davon hat, sobald Du wieder ein Gefühl für Dein natürliches Hunger- und Sättigungsgefühl entwickelt hast.

…und der Sport? Wenn Du auf Deinen Körper hörst, wirst Du genau wissen, wann er sich bewegen möchte. Denn wir Menschen sind eigentlich nicht zum Ausdauersitzen gemacht. Festgelegte Trainingszeiten kannst Du so ganz schnell abhaken.

STOFFWECHSEL ankurbeln! – Abnehmen ohne Diät – 4 Tipps für Dich

Gratis Schnupperpaket für intueat

Möchtest Du völlig unverbindlich in das intueat-Programm schnuppern? Dann habe ich nachfolgend noch eine tolle Überraschung für Dich:

Intueat Schnupperpaket