Lesezeit: 3 Minuten

Süßkartoffel-Traum  Zubereitungszeit roh- veganer Apfelkuchen Zubereitungszeit:  5 Minuten Zeit gesamt, roh- veganer Apfelkuchen Dauer insgesamt: 50 Minuten benötigte Hilfsmittel, roh- veganer Apfelkuchen Benötigte Hilfsmittel: OfenVerträglichkeiten, roh- veganer Apfelkuchen Verträglichkeiten:  vegan

Kennst du die Sweet-Potato auch nur im Fritten-Format oder als anderes herzhaftes Gericht? Dann ist absolut einen Versuch wert, diese süße Variante auszuprobieren. Die gebackene Süßkartoffel lässt sich optimal als Frühstück genießen und liefert deinem Körper gleich zu Beginn des Tages viele wertvolle Vitamine. Die Portionsgröße lässt sich auch sehr flexibel an dein intuitives Hungergefühl anpassen. So bieten sich Reste der Ofen(süß)kartoffel auch noch super zum Mittag- oder Abendessen an.

Die gefüllten Süßkartoffel sind außerdem super einfach zubereitet. Ich lege die Süßkartoffeln direkt nach dem Aufstehen in den Ofen, mache dann meine Morgenroutine (hier klicken) und danach ist die Knolle auch schon im Ofen fertig gegart.

Wenns morgens mal schneller gehen muss, kannst du die Süßkartoffel schon am Vortag garen und im Kühlschrank aufbewahren. Dann kannst du die gebackene Süßkartoffel vor dem Frühstück nochmal kurz im Ofen oder der Mikrowälle erwärmen und anschließend mit deinen Lieblingszutaten füllen.

Hier das Rezept:

Zutaten für die süße Kartoffel:

  • 1 Süßkartoffel (oder mehr, je nach Hunger)

Toppings:

  • Joghurt
  • Kirschen (oder andere Beeren)
  • Müsli / Cornflakes
  • Nüsse

Zubereitung:

ERSTENS
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Süßkartoffel abwaschen und dann für ca. 45 Minuten im Ofen backen. (Die Backzeit hängt hier von der Größe der Kartoffel ab – ob sie fertig ist, kannst du einfach mit einer Gabel überprüfen.

ZWEITENS
Süßkartoffel aus dem Ofen nehmen und halbieren. Das Innere mit einer Gabel leicht zerdrücken und so Platz für die Füllung schaffen. Jetzt nur noch mit deinen liebsten Toppings servieren und schon ist dein süßes Frühstück fertig.

Süße Süßkartoffel zum Frühstück

Obwohl es ja eigentlich schon im Namen liegt, wird die Süßkartoffel meist für herzhafte Gerichte verwendet. Diese sind wohl auch zu Recht so beliebt, allerdings ist diese süße Variante auch eine tolle Art, deinen Gaumen zu verwöhnen.

Ich bin gespannt, ob dir  diese Geschmacks-Kombination auch so gut schmeckt, wie mir. Erzähle es mir gerne in den Kommentaren oder schreibe mir auf meinem Instagram-Account (hier klicken).

Liebe Grüße

Deine Mareike