Hallo ihr Lieben,

ich bin Mareike, die Gründerin von intueat. In meinem heutigen Beitrag möchte ich mich einmal mit einer eigentlich ganz einfach zu beantwortenden Frage beschäftigen, deren Antwort durch viele äußere Einflüsse scheinbar verloren gegangen ist. Es geht dabei um das Thema: „Warum essen wir eigentlich?“.

Die einfache Antwort, die fast jeder Mensch intuitiv darauf geben würde ist: Um unseren Körper mit Energie und Nährstoffen zu versorgen. Wenn man sich jedoch in Deutschland einmal umschaut, wird man unweigerlich feststellen, dass jeder zweite Deutsche an Übergewicht leidet. Kein Mensch will freiwillig übergewichtig sein. Ich kann aus medizinischer Sicht sogar noch hinzufügen: Kein Körper will freiwillig übergewichtig sein! Es entspricht einfach nicht unserer Natur. Was ist also der Grund, weshalb die Menschen heutzutage an Übergewicht leiden? Wieso essen wir so viel mehr, als unser Körper benötigt? Welche Rolle spielt unsere Psyche?

Das Hauptproblem: Diäten.

Wie ist das möglich – wo Diäten uns doch helfen sollen, abzunehmen? Es klingt doch ganz logisch: Man isst weniger Kalorien, als man verbraucht und schwups nimmt man ab. Doch leider funktioniert das nicht ganz so einfach, denn Diäten versuchen, eine wichtige Tatsache zu ignorieren: unser Unterbewusstsein. 

Über 90% unserer täglichen Entscheidungen werden durch unser Unterbewusstsein getroffen. Wann immer wir unseren Körper „auf Diät“ setzen, versuchen wir, durch restriktive Essensmuster (eingeschränkte Kalorien-/Fett- oder Kohlenhydratzufuhr) Gewicht zu verlieren. Wir richten uns nach externen Regeln und misstrauen unserem Körper. Das hat für unser Unterbewusstsein dramatische Folgen: Durch das Gefühl von Mangel und Verzicht werden wir sozusagen „essenssüchtig“. Unsere Gedanken kreisen nur noch um das Essen – denn es ist nun ein rares Gut, eine verbotene Frucht. Wir können kaum aufhören, ans Essen zu denken. Am Liebsten an genau das, was wir uns verboten haben. Ganz ehrlich, wer würde sich da nicht am liebsten den ganzen Tag Schokoladen-Muffins in den Mund schieben, wenn man weiß, dass sie immer verboten sind?

Weitere Essensgründe.

Neben Diäten gibt es noch mehr Gründe, weshalb wir unser natürliches Verhältnis zum Essen verloren haben und mehr essen, als unser Körper benötigt. Dazu zählt zum Beispiel unsere Vernunft: „Ich muss vor der Arbeit frühstücken.“, „Ich sollte alle drei Stunden etwas essen.“, „Iss Deinen Teller leer!“, „Alle anderen essen, ich muss jetzt auch essen.“. Wie oft Essen wir aus solchen Vernunft-Gedanken, ohne darauf zu achten, ob wir überhaupt hungrig sind?

Doch es gibt noch mehr Gründe, um zum Essen zu greifen… Nach einem anstrengenden Arbeitstag gibt es nichts besseres, als den Stress mit Salzstangen, Möhrchen oder Chips zu betäuben. Wenn man sich einsam fühlt, macht man sich eine heiße Schokolade mit Keksen. Zum Kinobesuch gehört Popcorn.

Es gibt wahnsinnig viele Gründe, aus denen heutzutage gegessen wird. Leider ist in den seltensten Fällen körperlicher Hunger der Grund. Wir scheinen verlernt zu haben, auf unseren Körper zu hören. Und das spiegelt sich in unserem BMI wieder.

Wie befreie ich mich davon?

Vielleicht hat der ein oder andere schon einmal versucht, sich von diesen Gedanken zu befreien und versucht, auf den eigenen Körper zu hören.

Das ist am Anfang gar nicht so einfach, wenn man viele Jahre damit verbracht hat, seinen Körper absichtlich zu ignorieren. Dazu gehört großer Mut und Selbstvertrauen. Wie fühlt sich Hunger an? Wie fühlt sich Sättigung an?

Ich möchte jedem, der es lernen möchte, an die Hand geben: Lasse alle alten Glaubenssätze los. Der einzige, der wirklich weiß, was er zu essen braucht ist Dein Körper. Nicht die Uhrzeit, nicht Dein Verstand und erst Recht keine Diät kann Dir sagen, wann es an der Zeit ist zu essen. Vertraue auf Dein Hungergefühl!

Überlasse die Entscheidung, was Du isst, ebenfalls Deinem Körper. Wer soll es besser wissen? Wenn Du Appetit auf Lasagne hast, dann ist es genau das, was Dein Körper benötigt.

Vertraue Dir selbst. Du wirst erstaunt sein, wenn Dein Körper endlich aufatmet – befreit von den Zwängen Deines alten Essverhaltens. Die überschüssigen Kilos purzeln können dann von ganz von alleine purzeln. Überzeuge Dich selbst!

Ich hoffe, mein neuester Blogpost hat Dir gefallen und wünsche Dir noch einen schönen Tag,

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal

Mehr erfahren

Lerne auch Du wieder auf Deinen Körper zu hören

Lass die Diätzwänge hinter Dir und erfahre, was es heißt, intuitiv zu essen.
Mehr erfahren