Fragen? Ruf uns an: 0211 97533244 (Mo - Fr von 10 - 16 Uhr) | [email protected]

intueat Erfahrung – 21 kg abnehmen ohne Verzicht

Du bist Diäten leid und möchtest das Thema Abnehmen endlich nachhaltig an der Wurzel lösen?

Dann bist du hier genau richtig.

intueat ist das letzte Abnehmprogramm, das du jemals machen wirst. So wie 100.000 erfolgreiche Teilnehmer:innen vor dir.

Erfahre jetzt warum.

Intueat ist bekannt aus der Presse. Darunter WDR, Focus, Brigitte und viele mehr.
intueat. Abnehmen ohne Diät und Verzicht ist bekannt der Höhle der Löwen u.v.m.

Man verbietet sich nichts, man muss keine Regeln befolgen oder sich an irgendwas halten - Es war alles so easy.  Das Abnehmen wurde ganz zur Nebensache. Ich habe 21 Kilo verloren. Alles hat sich verändert, ich fühle mich jetzt so Selbstsicher.

– Ashley

So hat Ashley 21 kg mit intueat abgenommen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IvCfpbAgTWludXMgMjEgS2lsbyBvaG5lIFZlcnppY2h0IC0gSW50ZXJ2aWV3IG1pdCBpbnR1ZWF0IFRlaWxuZWhtZXJpbiBBc2hsZXkgfCBtYXJlaWtlYXdlLmRlIiB3aWR0aD0iODAwIiBoZWlnaHQ9IjQ1MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC8xZERlX2xPSUVTcz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZyZWw9MCZlbmFibGVqc2FwaT0xJm9yaWdpbj1odHRwcyUyNTNBJTI1MkYlMjUyRnd3dy5pbnR1ZWF0LmRlJmNvbnRyb2xzPTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvZGl2Pg==

Meine Probleme mit dem Jojo-Effekt

Ich hatte Figurprobleme seit ich 17 bin, also so das typische Pubertätsalter und ich war eigentlich nie wirklich dick.

Ich war immer für mich zu viel und das “zu viel” wurde immer mehr “zu viel”. Dann habe ich mich mit dem nächsten Level wieder angefreundet.

Als ich damals im intueat programm angefangen habe, hatte ich mich auf der Facebookseite als “Jojo-Künstler” vorgestellt, weil ich wunderbar zehn Kilo abnehmen konnte, ich konnte  aber auch wunderbar 15 kg in der Hälfte der Zeit wieder drauf kriegen.

Ich habe alles ausprobiert, ich kenne alle Ernährungstricks, ich kenne alle Ernährungsweisen, ich kenne alles mögliche an Sportprogrammen.

Man fühlt sich immer super, wenn auf der Waage auf einmal so zwei bis drei Kilo unten sind und man fühlt sich dann halt immer irgendwie  niedergeschmettert, wenn auf einmal das Doppelte wieder drauf ist. Meistens merkt man das das ja gar nicht, das kommt ja schleichend.

Also man stellt sich jeden Tag auf die Waage, es wird mit jedem Tag weniger, man feiert alle 100 Gramm die runter gehen. Irgendwann vielleicht stellt man die Waage zur Seite und hört mit dem Ganzen auf und denkt, es ist alles gut. Dann stellt man sich nach einer Weile wieder drauf und es ist alles wieder da, obwohl man eigentlich das Gefühl hat, man halt gar nicht wirklich was anders gemacht. So war das bei mir.

Das kam dann immer schleichend. Sobald ich mich wieder wohlgefühlt habe, mit  den paar Kilo weniger, kam dann das alte Essverhalten wieder rein, also alles, was man vorher  in Anführungszeichen “falsch” gemacht hat.

Man wusste gar nicht warum! Du zählst Kalorien, du machst hier, du machst da, du machst Sport und du weißt gar nicht warum das alles nicht so langfristig funktioniert, wie es eigentlich versprochen wird oder wie man es erhofft oder wie es ja vorher auch funktioniert hat. Weil die Kilos ging ja anfangs runter. Irgendwann hatte ich auch keine Lust mehr! 

Ich habe dann immer wieder bei irgendeinem Punkt eingependelt und hab mich irgendwann damit einfach zufrieden gegeben.

Intuitives Essen in der Schwangerschaft

Mein Höchstgewicht vor meiner Schwangerschaft war bei 72 kilo. Eigentlich für mich nicht so hoch, aber dann wurde ich schwanger und in der Schwangerschaft war auf einmal alles anders.

Ich habe unheimlich auf meinen Körper gehört. Ich habe damals gesagt, mein Baby sagt mir, was es essen möchte und was nicht. Mir ging der Hals zu, sobald ich was gesehen habe.

Ich hatte keine Morgenübelkeit, ich hatte auch keine Gelüste und ich wusste ganz genau, wann ich was essen muss und wenn ich was anderes gegessen habe oder essen wollte, ging mir den Hals zu.

Nach der Schwangerschaft kamen die alten Muster, denn dann musste der Babybauch weg. Dann habe ich von Mareike und intueat gelesen und den Workshop gemacht. Mareike hat das Ganze erklärt, was ich in der Schwangerschaft gemacht habe und sprach von “natürlich schlanken Menschen”. Und ich dachte mir, was will ich auch.

Ich hab halt auf meinen Körper gehört, weil ich natürlich meinem Baby damals das Beste geben wollte und dann wirklich darauf gehört habe, was ich mir sage, was ich jetzt brauche.

So bin ich auf intueat gekommen. Bis zu diesem Zeitpunkt kamen aber nochmal 10-15 kg drauf. Mein Höchstgewicht vorm Beginn von intueat waren 84 kg.

 

Ein positives Mindset und Selbstliebe durch die intueat Audios

Ich wollte auch wie natürlich schlanke Menschen sein, wie Mareike es im Workshop gesagt hat. 

Worte die sie gesagt hat waren Wohlfühl-Ich und Wohlfühlgewicht.

Ich weiß noch, ich fand so schön, dass es  “Wohlfühlgewicht” ist und nicht “Idealgewicht”,”Normalgewicht”, weil ich bin 164 groß und ich hatte immer diese 54-64 kilo Ideal- bis Normalgewicht BMI im Kopf. 

Egal wie viel Kilo ich hatte, im Kopf war es immer zu viel. Und Mareike hat dann gesagt, es sei das “Wohlfühlgewicht”. Und ich dachte mir JA! Es muss keine Zahl sein, sonder das Gewicht, mit dem ich mich wohlfühle. 

Dann habe ich wundervolle Leute kennenlernt in der Facebookgruppe von intueat, mit denen ich teilweise jetzt immer noch über Whatsappgruppen täglich in Kontakt stehe. Das sind ganz wundervolle Menschen und ich fand ganz toll, dass man in der Gruppe einfach schreiben kann. Jeder hat natürlich anders angefangen, aus unterschiedlichen Gründen angefangen, auf einem anderen Level angefangen, jeder hat es anders interpretiert, jeder hat sein eigenes Essverhalten ganz anders geändert oder ist es angegangen und ich glaube ich war so ein bisschen die Vorzeigeteilnehmerin, weil mich hat es von Anfang an gepackt. Bei mir haben die Audios reingehauen, bei mir hat die Positivität reingehauen und ich hatte kaum Rückfälle.

Ich konnte schreiben und es kam nicht irgendwas negatives zurück, sondern es war immer positiv und das war toll! Der Umgangston in in dieser Gruppe war immer, immer herzlich. Das hat mich unheimlich unheimlich unterstützt, auch der tägliche Austauscht.

Entscheidend für meine Veränderung war Meilenstein 3, wo es um mich ging, um SELBSTLIEBE.

Ich schaue in jedem Spiegel. Immer um zu gucken: stehst du richtig da, wie sehen die Haare aus, zwickt die Hose gerade, ist der Pulli hochgerutscht. Und irgendwann in Meilenstein drei bin ich an meinen Ganzkörperspiegel im Flur vorbeigelaufen und ich dachte “oh du siehst aber gerade gut aus”.

 

Irgendwie sah alles anders aus.  Ich war gerührt, ich war unheimlich happy und ich hab erstmal abgetanzt.Das war wirklich ein schöner Moment. Es ging gar nicht ums Gewicht und das war echt toll, dass dieses Gewichtsthema aus dem Kopf einfach raus geht und  sondern du einen anderen Fokus setzt, nämlich darauf, dass du positiv am Spiegel vorbeiläufst und erst mal tanzt und nicht guckst, ob der Bund von der Jogginghose einschneidet. 

Die Audios haben wirklich sehr viel mit mir gemacht, die haben mir sehr geholfen zu entspannen, meinen Schlaf abends zu finden, aber auch mir immer wieder zu sagen “mach weiter, du machst das richtig, du bist es wert”. Das hat mir unheimlich viel gegeben. Eine Art von Unterstützung. Es hat mich so ein bisschen getragen.

Egal auf welchem Level ich war, das Audio war immer passend dazu. Und durch die verschiedene Audios konnte ich immer raussuchen, was ich gerade brauche.Brauche ich was, was mich aufpeppt oder etwas. was mich beruhigt, das war sehr schön.

 

intueat hat mein Essverhalten geändert

Ich habe sehr schnell gemerkt, dass ich viel zu wenig trinke.

Ich habe sehr schnell gemerkt, dass ich essen kann so viel ich will, wenn ich Durst habe, hört der Hunger nicht auf, weile es halt kein Hunger ist.

Ich war früher so ein Mensch, ich habe morgens erstmal so 2-3 Milchkaffee getrunken. 

Ich wollte auf einmal keinen Kaffee mehr.  Also ich trinke jetzt wieder Kaffee, ich genieße ihn jetzt auch sehr, aber Kaffe ist kein Trinken mehr.  Ich trinke Wasser.  Ich habe sehr schnell gemerkt, dass wenn ich Durst habe, kann ich essen, was ich will, da hört der Hunger nicht auf. Jetzt komme ich mit meinem Trinken sehr gut zurecht.

Ich habe auch sehr schnell gemerkt, worauf ich Hunger habe, worauf ich kein Hunger habe und was aufgehört hat ist der Fressneid abends vorm Fernseher, wenn man mein sich Chips reinhaut. Und wenn er sagt: “Magst du auch” sag ich nun:”Ist mir gerade nicht danach, will ich jetzt gerade nicht”.

In Meilenstein vier habe ich dann gelernt, warum ich was esse. Das hat dann auch sofort aufgehört. Ich war vorher so ein kleiner Stressesser.

Deswegen  ist auch nach der Geburt das Gewicht noch mal so extrem hochgegangen.

Hier mal Schokobon rein, da mal ein Stück Schokolade als Belohnung zum Runterkommen, weil es gerade so stressig ist.

Durch die Audios hat es komplett aufgehört. Wenn ich Stress habe, habe ich jetzt keinen Hunger mehr. Das funktioniert nicht mehr. 

Ich habe aus Unsicherheit gegessen, wenn ich mit anderen Leuten zusammen war, mich unwohl gefühlt habe. Das hat komplett aufgehört. Ich habe gelernt, dass Essen wirklich Nahrung ist und nicht irgend ein Ersatz für ein Grund, warum ich mich gerade nicht so fühle, wie ich das möchte und das hat mir sehr sehr geholfen!

Ich genieße mein Essen immer noch. 

Selbstliebe und Wohlfühlgewicht statt Zahlen auf der Waage

Ich wusste schon nach mehreren Wochen, dass es mit viel besser geht und dass die Zahl auf der Waage auf einmal nicht mal zweitrangig, sondern fast uninteressant war. Ich habe das Programm abgeschlossen, weil ich abnehmen wollte. Ist einfach so. Und ich habe sehr abgenommen. 

Am Ende von intueat sollte man einen Brief an jemanden schreiben und ich habe gemerkt, dass es mir doch gar nicht ums Abnehmen geht. Ich wollte mit positiver Ausstrahlung für meinen Sohn sein, ich wollte eine positive Beziehung zum Essen haben für meinen Sohn, ich wollte ein Grund sein nach Hause zu kommen für meinen Mann. Dass er sich denkt, ich fahre von der Arbeit nach Hause, weil meine Frau wartet auf mich und sie ist happy. Ich wollte einfach positiver sein.

Das habe ich aber erst gemerkt, als ich den Brief geschrieben habe. Da war alles fertig und dann habe ich gemerkt, es ging mir gar nicht um das Gewicht. Ich dachte halt, wenn ich abgenommen habe, geht es mir besser. Ich dachte, es liegt alles am Abnehmen. Lag es wahrscheinlich auch viel, aber ich habe auch während ich noch nicht abgenommen hatte durch intueat vieles schon geändert! 

Das Gewicht ist zur Nebensache geworden. Nach 10 Wochen war ich durch mit dem Programm und hatte 10 kg unten, nach 16 Wochen am Ende des Programms waren es 14 kg. 

Inzwischen bin ich bei -21 kg. Es wird nach und nach und nach weniger. Das ist ordentlich. 

Die Zahl auf der Waage ist mir schnurz. Es ist echt so. In dem Programm nach 9 Wochen gab es einen Tag, da war ich “fertig” mit dem Programm. Das Wohlfühlgewicht ist da. Der Wohlfühlmoment war da. Ich stand vorm Spiegel und ich sah super aus. Ziel erreicht. Und da waren es erst -10 kg. Deshalb niemals auf die Waage stellen.

Ich fühle mich wohl, ich bin für mich mega schlank. Aber das Gewicht auf der Waage interessiert mich jetzt nicht mehr. Es ist mir nicht mehr wichtig! Ich bin einfach happy. 

Ich wurde von ganz ganz vielen aufs Gewicht angesprochen, weil es das ist, was die Leute sehen, aber gerade von Familie und Freunden auch auf die positive Ausstrahlung. 

Ich muss auf nichts verzichten, ich brauche keinen Ernährungsplan, ich esse, was mein Körper gerade braucht und manchmal ist das auch das Eis zum Nachtisch. Ich denke gar nicht mehr nach, was es ist, wann es ist, ob ich das darf. 

Nach den ersten paar Tagen Schnupperkurs und die Audios zu hören, habe ich gemerkt, dass es mich mitreißt und wenn es dich mitreißt, ist es das wert!

 

Erreiche deine Abnehm-Ziele ein für alle Mal

Wenn auch du so wie Catrin dein Wunschgewicht erreichen und endlich dauerhaft und ohne Jojo-Effekt halten möchtest, dann habe ich ein Geschenk für dich, mit dem auch du so wie 100.000 intueat Nutzer:innen das Problem an der Wurzel auflöst.

Teste dafür jetzt intueat mit meinem Schnupperpaket inklusive Audios und Videos kostenlos. Nach 10 Tagen hört die Probezeit ganz automatisch und ohne Kosten auf. Du kannst dann selbst entscheiden, ob du weitermachen und deine Ziele mit intueat erreichen möchtest oder nicht.

Ich freue mich, dir beim Erreichen deiner Ziele Schritt für Schritt zu helfen und deine Abnehmblockaden an der Wurzel für dich zu lösen.

Deine Mareike

 

Bitte wähle aus, in welchen Mitgliederbereich du möchtest

Hier gelangst du zum neuen Mitgliederbereich, in dem du das intueat 5 Programm sowie den intumind-Club findest.

Nutze den alten Mitgliederbereich für ältere intueat Programme und intupower.