Der Stoffwechsel: Jedem ist dieses Wort geläufig, da er es schon einmal gehört hat. Aber was bedeutet der Begriff wirklich? Wie kann er mir beim Abnehmen helfen und was muss ich dafür tun? Heute erhältst Du von mir alle wichtigen Informationen zum Stoffwechsel.

Stoffwechsel – Was ist das eigentlich?

Unser Stoffwechsel ist nicht gleichzusetzen mit der Verdauung. Vielmehr ist die Verdauung die Prämisse für den Stoffwechsel: Im Magen und Darm werden die zugeführten Nährstoffe in einzelne Bestandteile zerlegt und weiterverarbeitet.

In den Zellen unseres Körpers werden alle Bestandteile, die durch die Verdauung entstehen, in neue Elemente umgewandelt, sprich ‚verstoffwechselt‘. Das hat zur Folge, dass verschiedene Arten von Stoffwechsel existieren, die jeweils nach der zu verarbeitenden Substanz benannt sind. Es gibt Kohlenhydrat-, Fett-, Eiweiß- und Mineralstoffwechsel.

Doch wer bestimmt, was wie umgewandelt wird? Das steuert unser Hormon- und Nervensystem. Aufgrund dessen sind Hormone und Enzyme essentiell für den Stoffwechsel. Der Stoffwechsel ist somit dafür verantwortlich, dass alle lebensnotwendigen Vorgänge richtig ablaufen – ohne ihn sind wir also aufgeschmissen!

Stoffwechsel während einer Diät – mehr schlecht als recht

Um zu funktionieren, braucht der Körper Energie. Während einer Diät erhält er aber weniger Energie als er eigentlich benötigt. Zunächst verlieren wir an Gewicht und freuen uns. Dass es sich bei dieser anfänglich großen Abnahme jedoch nur um Wasser aus den Zuckerspeicher handelt, wissen die Wenigsten. Im zweiten Schritt greift der Körper auf Eiweiße und Muskeln zurück. Daran möchte allerdings keiner abnehmen. Die drastisch gesenkte Kalorienzufuhr ist somit wenig effektiv. Erst bei konstant geringer Kalorienzufuhr geht es an die Fettreserven. Doch wer hält das aus? Folgen von andauernder Reduzierung der Energiezufuhr sind unter anderem Heißhunger, Schwächegefühl und Kopfschmerzen.

Der Jojo-Effekt: Mythos oder Realität?

Der Körper ist ziemlich schlau und stellt sich auf diese begrenzte Energie in Form von Nahrung, die er bekommt, ein. Er bildet Fettreserven, um für die nächste Hungerphase gewappnet zu sein. Das bedeutet, dass er alle Energie so gut es geht einspeichert. Der Körper legt dementsprechend Fettreserven für „schlechte Zeiten“ an.

Dabei wird die Stoffwechselaktivität stark heruntergefahren. Der Körper hat gelernt, dass er möglichst wenig verbrauchen sollte, weil er sparsam mit der wenigen Energie, die ihm zur Verfügung gestellt wird, umgehen muss. Isst man wieder „normal“, nimmt der Körper die Energieauf und speichert sie in Form von Fett, um bei einer erneuten Reduzierung der Energie etwas zu haben, worauf er zurückgreifen kann. Das Gewicht steigt und fällt dann, wie ein Jo-Jo. Mehr Informationen rund um den Jojo-Effekt und wie du Ihn vermeiden kannst, erhältst Du in unserem Blogpost: Essen ohne Jo-Jo-Effekt – Wie geht das?

Stoffwechsel ankurbeln – ist das möglich?

StoffwechselOft liest und hört man davon, dass man durch bestimmte Aktivitäten oder Lebensmittel den Stoffwechsel ankurbeln kann. Das Ankurbeln des Stoffwechsels ist insofern möglich, als man dem Körper signalisieren kann, dass die Zeiten der Not vorbei sind. Der Körper lernt so, nicht mehr alles speichern und ansetzen zu müssen. Das bedeutet zu essen, wenn man körperlich hungrig ist und aufzuhören, wenn man angenehm satt ist. Regelmäßiges und langsames, genussvolles Essen bei Hunger ist enorm wichtig, um die oben genannte Konsequenzen (Stoffwechsel fährt herunter, Fettreserven werden eingelagert, Jo-Jo-Effekt) zu verhindern.

Hast Du schon einmal die Erfahrung gemacht, dass bei einer Diät Dein Stoffwechsel heruntergefahren ist. Neben dem Jo-Jo-Effekt war ein Gefühl von Schlappheit und Antriebslosigkeit die Folge? Berichte mir gerne von Deinen Erfahrungen, indem Du mir einen Kommentar unter diesen Blogpost schreibst.

Liebe Grüße

Jetzt reinschnuppern

Möchtest auch Du nachhaltig - ohne Jo-Jo Effekt - abnehmen?

Dann schnupper jetzt in das intueat-Programm rein!
Jetzt reinschnuppern

Gratis Schnupperpaket für intueat

Möchtest Du völlig unverbindlich in das intueat-Programm schnuppern? Dann habe ich nachfolgend noch eine tolle Überraschung für Dich:

Intueat Schnupperpaket